Nur für Erwachsene

Warnung - einige Inhalte sind nur für Personen, die 18 Jahre oder älter sind.

Samstag, 13. Mai 2017

Angekommen

Eine knackige Woche geht zu Ende. Eine, in der ich viel gelernt habe. Fürs Leben gelernt und das ist durchaus positiv zu verstehen. Ich bin im praktischen Teil meines Studiums und das macht mal so richtig Spaß. Klar, es ist auch stressig und vor allem anstrengend. Aber am Ende dieser Woche ist mir wieder klar, dass ich genau das richtige tue: ich mache das, was mir Spaß macht. Und ich werde damit Geld verdienen.

In den letzten Monaten habe ich überdeutlich erfahren müssen, was es heißt, keinen Spaß an der Arbeit zu haben. Ich bin morgens nicht aus dem Bett gekommen, war gestresst, unter Strom und bei jeder kleinen Ausfahrt auf dem Weg ins Büro dachte ich mir "du musst abbiegen. Das was du tust ist falsch."
Nach Feierabend war ich oft aggressiv, ich brauchte erstmal einen Spaziergang, Luft und Abstand. Ich war an manchen Tagen unausstehlich und das ist doch eher untypisch für einen gute-Laune-Mensch wie mich.

Nun stehe ich im Dreck, trage meine Arbeitsschuhe, schließe meine Augen und arbeite mit Fingerspitzengefühl und Kraft.


1 Kommentar: