Nur für Erwachsene

Warnung - einige Inhalte sind nur für Personen, die 18 Jahre oder älter sind.

Freitag, 10. August 2018

Lacher des Tages

Im Stau, brav Rettungsgasse bildend, ertönt vom hinten lauter werdend Vaiana und noch bevor ich mich wundern kann, wo plötzlich diese Musik her kommt, ist neben dem Auto in der Rettungsgasse ein Motorradfahrer, der sich eine große Lautsprecherbox mit Spanngurten um Brust und Bauch gebunden hat und damit Autobahn und Stau beschallt. Herrlich skurril sorgte der für meinen Lacher des Tages.


Dienstag, 7. August 2018

Einfach mal raus

Nach 4 Nächten im Zelt gehts zurück ins eigene Bett und am nächsten Vormittag ist meine erste Feststellung: ja guck, jetzt haste wieder Nackenschmerzen. Die waren die letzten 4 Tage weg.

Dass eine 30€ Luftmatratze besser ist als eine 600€ Bettmatratze, das soll einem erstmal einer glauben...

Vielleicht liegt es aber auch daran, dass ich in den 4 Tagen mehr auf dem Boden gesessen habe als auf Stühlen. Wer weiß das schon.

Samstag, 21. Juli 2018

Herr Zimmermann erinnert sich an seine Dorfjugend

Früher [tm] auf dem Bauerndorf war elektrische Straßenbeleuchtung ja durchaus keine Selbstverständlichkeit. Wenn man sie aber hatte, diese elektrische Straßenbeleuchtung, dann war der Haupt- und Lieblingssport: Laternen austreten.

Mittlerweile sind die Illuminationseinrichtungen ja gegen solcherlei Bubenstreiche weitgehend gefestigt, vermutlich durch irgendwelche elektronischen Tricksereien aus asiatischer Fertigung. Aber bei meiner heißgeliebten und hochverehrten Frau Laterne, da klappt das immer noch, das mit dem "Licht ausschalten". Zwar nicht mit Fußtritten (nicht dass ich das jemals in Erwägung zöge), aber mit vollanalogem, altmodischem Vollkontaktgeschlechtsverkehr.

War schön, eben.

... ich hoffe inständig, sie wird mir jetzt beim Zähneputzen nicht doch noch ohnmächtig. Sie wirkte doch arg zittrig. 😂



Dienstag, 17. Juli 2018

Warteschleifenmusik

Nach wie vor finde ich die Warteschleifenmusik bei meiner Autoversicherung die schönste.

Auch nicht schlecht ist aber die Musik beim Ersatzteilhändler meines größten Misstrauens: die haben da einfach einen Radiosender hintergelegt. Der Empfang ist zwar manchmal etwas dürftig aber je länger man in der Warteschleife ist, desto besser wird er meistens und mit etwas Glück kommen auch mal Nachrichten. Dann muss man nur aufpassen, dass man den Radiomoderator nicht mit dem freundlichen Herrn an der Telefonhotline verwechselt.

Donnerstag, 28. Juni 2018

wenn

Wenn Menschen wirklich egal wäre, was andere über sie denken, dann würden sie nicht ständig Selfies von sich posten. 

Wenn Menschen ihre Tiere so behandeln würden, wie sie selbst behandelt werden möchten, wäre mein Job entspannter.

Wenn Menschen mit offenen Augen durchs Leben gingen, wären sie nicht so überrascht, wenn sie die Wahrheit entdecken.

Wenn Menschen weniger Fassade aufbauen würden, gäbe es weniger Vorurteile.

Wenn Menschen einfach mal nachfragen, statt sich was zusammen zu reimen, dann gäbe es weniger Probleme.

Wenn Menschen netter zueinander wären, wäre die Welt eine andere.



Zu viele wenns treffen auf zu viele ignorante, egoistische Menschen.

Freitag, 22. Juni 2018

nur Schnipsel

Die Warteschleifenmusik meiner Autoversicherung ist die Erste, die mir gefällt.
Krücke immer noch rum. Neues Ziel: eine Woche schmerzfrei mit Krücke, dann gehts hoffentlich ohne. Daumen dürfen gedrückt werden.  Startpunkt ist noch nicht gesetzt.

Viel Arbeit kommt oft unverhofft. Aber das Ziel vor Augen ist schön.

Das aktuellste Projekt nähert sich einem Meilenstein. Ick freu mir!

aktueller Geisteszustand

Donnerstag, 7. Juni 2018

Dings äh, BDSM

Gefunden bei der Frau mit dem Sack überm Kopf und als feines Prokrastinationsspielzeug benutzt: